5 Tipps wie du für deine Tanzkurse neue Tanzschüler gewinnst

Tanzschüler

Ein Gastbeitrag von Verkaufstrainer Oliver Schumacher

Du wünschst dir mehr Leichtigkeit beim Gewinnen von neuen Tanzschülern* für deine Tanzschule? Du bist zögerlich, deinen Tanzschülern proaktiv neue Tanzkurse anzubieten? Damit du es zukünftig deinen Tanzschülern noch leichter machst, die richtigen Tanzkurse bei dir zu buchen, möchte ich dir nachfolgend ein paar Ideen geben, wie du deine Tanzkurse noch besser bewirbst. So wächst deine Tanz Community mit Tanzschülern, die zu deiner Tanzschule passen.

Verliere die Hemmungen, Verkaufsgespräche zu führen

Natürlich möchte niemand aufdringlich sein und seinen Teilnehmern etwas „aufquatschen“. Doch wenn du Tanzkurse verkaufst, verkaufst du ja nichts Schlechtes, sondern etwas Gutes: Wer tanzt, hat Spaß, tut etwas für seinen Körper und kommt mit anderen interessanten Menschen in Kontakt. Wenn du also im Inneren mit der Haltung „Ich will dir helfen“ oder „Ich möchte, dass du noch mehr Spaß hast“ Verkaufsgespräche mit den Teilnehmern führst, wird dir das Verkaufen noch leichter fallen.

Gib jedem die Chance Nein zu sagen, vielleicht sagt er Ja

Es geht beim Verkaufen nicht darum, dass du jedem einen Tanzkurs erfolgreich verkaufst. Verstehe Verkaufen als Service: Du möchtest, dass deine Tanzschüler wissen, dass es noch weitere passende Kurse für sie gibt – und dass es durchaus Sinn macht, dass sie diese besuchen. Also sprich die Tanzschüler darauf ganz normal an, beispielsweise mit „Bald startet ein neuer Kurs, der wäre was für dich. Wollen wir mal kurz darüber reden?“ oder „Ich habe noch eine Idee für dich, schau mal hier“. Weitere Tipps dazu gibt es in meinem Youtube Video über das Gelingen von Zusatzverkauf.

Das Geld ist egal, wenn die Gegenleistung stimmt

Wenn dich etwas interessiert, dann möchtest du vermutlich auch meist wissen, wie viel Geld es kostet. Für uns als Kunde ist der Preis oft ein Detail – also nicht immer ausschlaggebend. Denn wenn die Sache uns sinnvoll erscheint, dann zahlen wir auch gerne den entsprechenden Preis. So ist das auch mit deinen Kunden. Wenn du erfolgreich verkaufen willst, dann benenne beiläufig den Preis. Verzichte auf Worte wie „kostet“ oder gar „kostet aber“, sondern sage es positiver, beispielsweise „mit x Euro bist du dann dabei“.

Stelle mehr Meinungsfragen

Es ist immer gut zu wissen, woran man ist. Mit Meinungsfragen wie „Wie gefällt dir der Kurs?“ oder „Hast du dir das so vorgestellt?“ erfährst du spielend leicht, wie dein Gegenüber denkt. Ähnlich kannst du auch nach der Buchung fragen „Was meinst du, wollen wir das dann einfach so machen?“ oder „Ist es in Ordnung für dich, wenn ich dich dann nächste Woche Dienstag für den Kurs eintrage?“

Habe Spaß

Ich bin davon überzeugt, dass du gerne tanzt und viel Freude daran hast, anderen Menschen das erfolgreiche Tanzen beizubringen. Wenn es dir gelingt, diese Freude und Begeisterung auch auf das Verkaufsgespräch zu übertragen, wirst du zwangsläufig mehr verkaufen. Denn Freude und Spaß sind ansteckend. Also: Sprich ganz natürlich mit deinen Tanzschülern über die nächsten Kurse – du wirst merken: leidenschaftlich Verkaufen kann man lernen – genauso wie gutes Tanzen. Man muss nur am Ball bleiben. Über einen positiven Mindset im Verkauf berichte ich auch auf meinem YouTube Kanal.

Oliver Schumacher Portrait

Oliver Schumacher ist Verkaufstrainer seit 2009. Auf der INTAKO 2019 begeisterte er in Düsseldorf mit einem dreistündigen Verkaufstraining rund 200 Tanzschullehrer. Der Sprechwissenschaftler (M.A.) arbeitete zuvor überdurchschnittlich erfolgreich im Verkaufsaußendienst für die Markenartikelindustrie. Auf seinem YouTube Kanal gibt er zahlreiche Tipps für mehr Erfolg im Verkauf.

Hinweis aus der Tanzguru Redaktion

Bessere Online-Sichtbarkeit über Tanzguru.de

Du möchtest, dass Tanzinteressierte deine Tanzschule besser finden? Erweitere deine Online Präsenz für deine Tanzschule und erstelle dir ein kostenloses Profil auf Tanzguru.de – der Suchmaschine für Tanzschulen. Bei uns können Suchende direkt nach dem gewünschten Tanzstil und ihrer Stadt filtern. Somit landen auf deinem Profil nur Tanzschüler aus deiner Zielgruppe, die du dann zielgerichtet ansprechen kannst. Das Beste daran: das Basisprofil ist und bleibt für dich kostenfrei.

*Für einen guten Lesefluss wird im Text ausschließlich die männliche Form verwendet. Hiermit sind alle Geschlechter gleichermaßen gemeint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Dein Event-Mailer

    Verpasse kein Tanzevent mehr in deiner Stadt!